Vieh

Was die Lämmer zu füttern

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein gesundes Schaf oder Schaf kann nur aufgezogen werden, wenn die Lämmer richtig gefüttert sind. Während des Wachstums sollten die Jugendlichen alle für die Entwicklung notwendigen Mikroelemente, Vitamine und andere Substanzen erhalten. Der Artikel gibt Empfehlungen, wie man Lämmer unterschiedlichen Alters füttert und solche, die ohne Mutter wachsen.

Was die Lämmer zu Hause füttern?

Foto eines Lamms mit einem Lamm auf Weide

Wenn Sie wissen, wie man Lämmer zu Hause füttert, können Sie eine vollwertige Ernährung entwickeln und zur raschen Entwicklung von Individuen, ihrem Wachstum und zur Steigerung der Produktivität beitragen.

  • Milch ist zunächst die Grundlage für die Ernährung eines jeden Lammes. Ohne sie wird das Tier einfach nicht überleben. Gleichzeitig ist es möglich, Schafsmilch zu ersetzen, die Hauptsache ist, alle notwendigen Nährstoffe zur Verfügung zu stellen.
  • Saftiges Futter enthält Gras, Silage, Wurzeln, Melonen.
  • Grobfutter (Heulage, Stroh, Heu).
Interessant! Es ist sehr wichtig, Lämmern kleine Mengen Mineralzusätze zu geben. Wenn sie fehlen, werden die Nährstoffe in ihrem Körper nicht durch Konzentrate und Gemüse aufgefüllt und das Tier fängt an zu schmerzen.
  • Kraftfutter (Futtermittel und Getreide).
  • Mineralien und Vitamine (Vormischungen, Salz, Knochenmehl, Kreide).

In der Ernährung sollte jedes Lamm auch reichlich sauberes Süßwasser enthalten, ohne das kein Lebewesen überleben würde. Ändern Sie es 2 Mal am Tag oder öfter, je nach Bedarf. Hauptsache es hat Raumtemperatur.

Wie füttere ich ein neugeborenes Lamm?

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Vietnamesisches Visrubry-Schwein
  • So lagern Sie Zwiebeln im Winter
  • Automatischer Eierbrutschrank
  • Der Inhalt von Bienen in Multicase-Bienenstöcken

Alle 2-3 Stunden trinkt ein neugeborenes Lamm Muttermilch

Etwa eine halbe Stunde nach der Geburt stehen gesunde Lämmer auf und suchen nach dem Euter der Mutter. Euter geben nur sauber, gewaschen.

Wichtig: Wenn einem Lamm die Muttermilch fehlt (es kann einfach nicht genug sein), müssen Sie es separat füttern, da es sonst langsam wächst, krank wird und sogar tödliche Folgen haben kann.

Alle 2-3 Stunden trinkt ein neugeborenes Lamm Muttermilch und schläft dann. Wenn das Angebot nicht ausreicht, kann es unter Verhalten verstanden werden. Wenn das Lamm unruhig an der Mutter reibt, saugt das Euter kontinuierlich, der Nachwuchs wird gefüttert.

Wie füttere ich ein Lamm?

Verwenden Sie für die Fütterung Kuhmilch

Wenn die Mutter wenig Milch hat, das Lamm nicht frisst, braucht es eine zusätzliche Energiequelle. Verwenden Sie für die Fütterung Kuhmilch. Aber es ist nicht genau dasselbe wie bei Schafen, daher müssen Sie Ergänzungsmittel wie Fischöl und Hühnereier verwenden, die einfach der Kuhmilch zugesetzt werden. Die resultierende Flüssigkeit zum Füttern wird auf 35 bis 39 Grad erhitzt und erst dann in eine Flasche gegossen und den Lämmern durch den Sauger gegeben.

Je nach Alter der Jungtiere unterscheiden sich die Fütterungen.

  • Bis zu 10 Tagen wird diese Fütterung 4-5 mal täglich in einer Menge von 100 g durchgeführt.
  • Von 10 bis 20 Tagen müssen Sie 3-mal täglich 200 g Milch geben.
  • Ab dem 20. Tag füttern sie nicht mehr als zweimal - 300-400 g.

Das Futter sollte nach und nach eingeführt werden, wobei die Reaktion der Jungen zu beobachten ist. Und für eine lange Zeit können sie nicht gegeben werden, sonst wird das Lamm schwer auf normales Essen umzustellen sein.

Wie füttere ich Lämmer ohne Mutter?

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Kolonovidnye Apfel
  • Nubische Ziegen
  • Pear Talgar Schönheit
  • Bitterer Pfeffer Sorten

Foto der Fütterung von mutterlosen Lämmern

Wenn das Lamm aus irgendeinem Grund die Muttermilch nach der Geburt nicht trinken kann (es ist nicht da, das Weibchen ist gestorben oder krank), müssen Sie eine geeignete Alternative finden. Erfahrene Züchter halten im angrenzenden Stall immer ein anderes Weibchen mit Milch, um das Lamm gegebenenfalls rechtzeitig dorthin zu überführen.

Kolostrum ist das wichtigste Lebensmittel für das Lamm innerhalb von 48 Stunden nach der Geburt. Wenn es es nicht erhält, ist es wahrscheinlich, dass es stirbt. Es ist Kolostrum "umfasst" die Immunität von Jungtieren, seine Schutzmechanismen und trägt zur Aktivierung von Organen und Systemen - ihrer normalen Funktionsweise - bei.

Wichtig! Wenn das Weibchen gesund und lebendig ist, aber das Baby-Kolostrum nicht geben möchte, muss es vorsichtig gemolken und das Lamm selbst gegeben werden!

Wenn die Mutter des Lammes keine Milch hat, müssen Sie Ersatz nehmen und die Jungen künstlich füttern. Das für das Lamm benötigte Kolostrum kann auf einer anderen Farm gekauft werden - in den ersten 2 Tagen des Tierlebens muss es mindestens einmal verabreicht werden!

Nachdem das erste Risiko überschritten wurde - das Lamm hat überlebt - müssen Sie es im Notfall mit Milch, Schafen, Kühen oder Ziegen füttern. Sie geben Milch in eine Milchflasche mit einem Sauger, der jedes Mal sterilisiert wird, und die Flüssigkeit selbst wird auf 35-40 Grad erhitzt.

  • In der ersten Woche wird das Lamm alle 2,5 Stunden gefüttert, so dass die Gesamtmenge 6 Fütterungen beträgt.
  • Ab der zweiten Woche reduziert sich die Anzahl der Fütterungen auf 5-mal täglich.
Wichtig! Schafsmilch für Lämmer ist vorzuziehen. Sie können es auf einer anderen Farm kaufen oder einfach einer anderen Frau abnehmen, die kürzlich ein Baby zur Welt gebracht hat.
  • Während 3-6 Wochen füttern sie 4 mal am Tag.
  • Ab der 7. Woche können Sie das Lamm auf 3 Mahlzeiten pro Tag umstellen.

Die Milch wird nach etwa 2 Monaten nicht mehr abgegeben, wenn die Mutter dies nicht tut. Ab diesem Alter kann das Lamm leicht eine einfache Mahlzeit zubereiten, Hauptsache es war von hoher Qualität - dies wird das Krankheitsrisiko verringern.

Merkmale Fütterung ab einer Woche alt

Ab einer Woche muss das Lamm qualitativ hochwertiges Heu produzieren.

Neben der Muttermilch und zusätzlichen Fütterungen mit Kuhmilch (falls erforderlich) sollte das Lamm ab der Woche beginnen, qualitativ hochwertiges Heu zu produzieren. Sie geben es in der Menge, in der das Lamm essen kann - also ohne Einschränkungen. Es ist Heu, das es dem Pansen ermöglicht, sich im Magen des Lammes richtig zu entwickeln.

Wichtig! Heu muss von hoher Qualität gefüttert werden, da es nicht sehr rau, nützlich und schnell verdaulich ist.

Mineralfutter beeinträchtigt ab 10 Lebenstagen eine Woche oder maximal nicht. Dazu gehören Kreide, Salz, Fleisch- und Knochenmehl. Sie tragen zur richtigen Entwicklung des Skeletts bei und bauen die Muskelmasse des Tieres auf.

Um die Zähne richtig zu entwickeln und den Magen ohne Störungen (Durchfall, Verstopfung, häufige Probleme der Lämmer) zu bearbeiten, ist es möglich, ab dem 10. Tag ein wenig Weide, Espe, Birkenzweige in die Nahrung aufzunehmen. Sie sind weich, gesund, gut verdaulich, enthalten viele Nährstoffe.

Mahlzeiten ab 2 Wochen

Saftiges Futter - eine angenehme Innovation ab 2 Wochen

Ab dem 14. Lebenstag ist die Ernährung des Tieres sehr unterschiedlich. Wie füttere ich 2 Wochen alte Lämmer? Saftiges Essen - eine angenehme Innovation, die schrittweise und sehr sorgfältig in die Ernährung eingebracht werden muss. Jede neue Grasart, Gemüse, wird in kleinen Mengen verabreicht, und die Reaktion des Körpers darauf wird separat verfolgt. Dies ermöglicht es Ihnen, Krankheiten und unangenehme Folgen für das Tier zu vermeiden.

Saftiges Lammfutter:

  • Grüns - in kleinen Mengen;
  • Karotten, Rüben - vor dem Servieren zerkleinert;
  • Kartoffeln geben besser gekocht, auch gehackt;
  • getrocknete Äpfel.
Interessant! Damit die Lämmer keinen Durchfall haben, ist es zunächst möglich, Hafer ohne Qual leer zu geben.

Ab 15 Tagen können Sie nach und nach Konzentrate wie Haferflocken und Weizenkleie geben. Bis zu einem Monat pro Person benötigen 50 g eines solchen Zusatzes zur Ernährung. Ab 2 Monaten werden 100 g, ab 3 bis 200 g und bei Lämmern über 4 Monaten 300 g Haferflocken in Form eines flüssigen Breis serviert.

Wie füttere ich ein monatliches Lamm?

In einem Monat fangen die Lämmer normalerweise an zu füttern

In einem Monat beginnen die Lämmer normalerweise zu fressen. Gemüse und Wurzelfrüchte werden jeden Tag mehr und mehr (mit 9 g) sowie Gemüse gegeben - zu dieser Zeit müssen Sie den Lämmern beibringen, frisches Gras zu essen. Die produzierte Milchmenge sollte geringer sein, damit die Ernährung ausgewogen ist und es für das Tier mit der Zeit einfacher wird, sich vollständig von der Mutter zu trennen.

Seien Sie sicher, Mineralergänzungen zu diesem Zeitpunkt zu geben. Wenn Sie eine Krankheit oder Lungenerkrankung bemerken, müssen Sie sich an einen Tierarzt wenden. Wenn es keine Krankheit gibt, sondern nur eine Schwäche, kann er eine Art Premix-Mineral oder Vitamin verschreiben.

Zwei Monate alte Lämmer

Normalerweise wird das Lamm bis zu 4 Monate bei der Mutter gehalten

Nach 2 Monaten haben die Lämmer bereits einen entwickelten und gut funktionierenden Magen, sodass Sie sie nach und nach auf die normale, vollwertige Fütterung der Schafe umstellen können. Dennoch halten die meisten Züchter sie bis zu vier Monate lang in der Nähe ihrer Mutter, denn je länger sie bei ihr sind, desto besser und schneller entwickeln sie sich.

Nach vier Monaten wird empfohlen, die Lämmer vollständig von der Gebärmutter zu trennen und für eine Weile getrennt zu halten. Lämmer können auf einer Weide zusammen mit der Gebärmutter erst nach dreiwöchiger Trennung freigelassen werden. Ab dieser Zeit unterscheidet sich die Fütterung von Jungtieren nicht mehr von der Ernährung erwachsener Schafe und Schafe.

Was können die Lämmer nicht füttern?

Lämmer sind keine erwachsenen Schafe oder Widder, sie haben einen schwachen Magen, sie brauchen ständige Pflege und gesunde Milch, daher sollten alle Lebensmittel nach und nach und unter Aufsicht in ihr Futter eingeführt werden. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Produkten, die für Jungtiere in jedem Alter verboten sind, selbst wenn sie anfangen, auf Vollfütterung umzusteigen - in 2-4 Monaten.

  • Rohrkolben, Schachtelhalm, saures Getreide (Binsen, Segge) als saftiges grünes Lebensmittel werden nicht funktionieren!
  • Giftige Kräuter sind von Natur aus gefährlich.
  • Zuckerrüben führen zu Diabetes.
  • Brot, Gebäck für Schafe ist verboten.

Wenn Sie die richtige Ernährung für Lämmer einhalten, können Sie gesunde, junge Nachkommen bekommen. Das Wichtigste ist, dass Lämmer bis zu 2 Monate Muttermilch benötigen. Wenn nicht, müssen sie ersetzt werden. Und erst ab einer Woche kann man anfangen, neben Milch auch einfaches Futter für Schafe einzuführen.

Pin
Send
Share
Send
Send